Die Seniorenresidenz Oranienhof wurde im Juli 2001 in Betrieb genommen. Das Haus besteht aus insgesamt 59 Wohneinheiten von 41 bis 83 m². Das Gebäude ist als Atrium gebaut mit einem schönen Innenhof, der als Wandelgarten ausgebaut ist.

Im Zentrum des Gartens liegt der Gemeinschaftspavillon in dem die Bewohner des Hauses ihren Treffpunkt haben. Hier wird das Mittagessen serviert, eine tägliche Kaffeetafel lädt zum plaudern mit den Bewohnerinnen und Bewohner des Hauses ein, radeln im Fitnessraum oder lesen in aller Ruhe sind dort möglich.

Im Tiefpaterre der Wohnanlage befinden sich Sauna und Pflegebad.

Pkw's werden in der Tiefgarage abgestellt.